Organized and Sponsored by
SIEMENS TU VIENNA
Home  Contact Us  
e2050: Challenges in IT and Energy
ChairAlbrecht Reuter 
ChairMichael Huebner 
The list of track sessions and articles can be found here.

Die nächste Generation von integrierten zentralen und dezentralen Energiesystemen wird stark vernetzt und sehr komplex sein. Die Herausforderung besteht darin, ein effizientes System zu schaffen, das auf flexible Weise alle vorhandenen Ressourcen optimal integriert. Dabei sind insbesondere unausgeschöpfte Potenziale im Bereich des Verteilnetzes und auf Seiten der Verbraucher zu berücksichtigen. Um brach liegende Optimierungspotenziale nutzbar machen zu können muss in Zukunft das gesamte Spektrum der Netzteilnehmer aktiv zum Management des Gesamtsystems und zur Bereitstellung von Netzdienstleistungen beitragen. In einem solchen Energiesystem werden Endkunden in die Lage versetzt, ihre Energiekosten durch die zeitlich flexible Gestaltung des Verbrauchs zu optimieren. Neue Geschäftsfelder entstehen, um die notwendigen Informationsdienstleistungen und Infrastrukturen zur Verfügung zu stellen. Unter anderem ist es erforderlich, eine große Anzahl an Energieverbrauchern, -erzeugern, und -speichern informationstechnisch zu erschließen, was heute durch die Fortschritte in der Kommunikations- und Informationstechnologie auch zu vertretbaren Kosten möglich ist.
Im Rahmen der 5. internationalen Konferenz zu Industrieller Informatik der IEEE organisiert das BMVIT eine Special Session zum Thema "e2050: Challenges in IT and Energy".

Themen:

  • Systemintegration dezentraler Erzeugungseinheiten
  • Business Modelle für massive Marktdurchdringung mit dezentraler Erzeugung
  • IT Systeme für Verrechnung, Optimierung, Steuerung, Vorhersage und Risiko Management von dezentraler Erzeugung
  • Embedded Systems in DG Environments
  • intelligente Gebäude
  • Energieeffizienz in IT- Anwendungen